App von Google aus Play Store entfernt

Der Alptraum eines jeden Android-App Entwicklers ist vor kurzem für uns wahr geworden. Per E-Mail wurden wir vom Google Play Team informiert, dass unsere App „Bundesliga Tippspiele“ (heute mit dem Namen „Liga Tippspiele“) aus dem Google Play Store entfernt wurde.
Was war geschehen?
Wie konnte das Problem behoben werden?
Davon will ich euch in diesem Blog-Beitrag berichten.

Die Vorgeschichte

Wie unter dem Menüpunkt „Web-Projekte“ nachzulesen, beitreiben wir schon seit geraumer Zeit das wunderbare Tippspiel-Portal www.liga-tippspiele.de.
Auf unserem Tippspiel-Portal www.liga-tippspiele.de können unsere registrierten Tippspiel-Teilnehmer die Ergebnisse der Herren Fußball Bundesliga tippen.
Für richtige Tipps und Tipptendenzen werden von unserem Tippspiel-Portal nach jedem Spieltag Punkte vergeben. Gemäß der von den Tippspiel-Teilnehmern gesammelten Punkte werden anschließend Ranglisten erstellt, die von den Tippern und TIpp-Gemeinschaften mit den meisten Punkten angeführt werden.
Mit der Zeit haben immer mehr unserer zahlreichen Tippspiel-Teilnehmer den Wunsch geäußert, auch unterwegs die Spiele der Bundesliga tippen zu wollen.
Weil uns die Zufriedenheit unserer Tippspiel-Teilnehmer wichtig ist, haben wir daher eine mobile Version unseres Tippspiel-Portals unter der Webadresse m.liga-tippspiele. de erstellt.
Da damals immer mehr Handy-Benutzer für jeden „Mist“ gerne eine App haben wollten, haben wir auch noch eine Android-App entwickelt.
Dieser haben wir den naheliegenden Namen „Bundesliga Tippspiele“ verpasst und sie in den Google Play Store eingestellt.

E-Mail Benachrichtigung vom Google Play Team

Nachdem unsere App mehrere Jahre ohne Probleme im Google Play Store verbrachte und sogar über 1000 mal von unseren Tippspiel-Teilnehmern installiert wurde, kam vor kurzem per E-Mail „die Schreckensnachricht“, dass unsere App aus dem Google Play Store entfernt wurde.

e-mail benachrichtigung vom Google Android Team
Abb. 1: Auszug der E-Mail Benachrichtigung vom Google Play Team, dass App aus dem Play Store entfernt wurde.

Wie in Abb. 1 nachzulesen, war das Google Play Team plötzlich der Meinung, dass unsere App „Bundesliga Tippspiele“ gegen die Richtlinien (policy violation) des Google Play Stores verstößt.
Desweiteren wurde uns in der E-Mail mitgeteilt, dass das Wort „Bundesliga“ in dem Namen unserer App das Problem darstellt. Das Wort „Bundesliga“ scheint in Deutschland ein geschützter Begriff / ein Markenname zu sein.
Eine Verwendung des Begriffs „Bundesliga“ in Produkten – also z.B. Apps – durch Dritte ist daher scheinbar nicht ohne weiteres möglich.
Auch eine Anleitung, wie das Problem behoben werden kann war in der E-Mail Benachrichtigung zu finden. Sinngemäß stand dort „Fix the problem and resubmit the App for review …..“.
Frohen Mutes haben wir uns also in die Google Play Console (Web-Backend, in dem Android App-Entwickler ihre Apps verwalten) eingeloggt.
In der Auflistung unserer Android-Apps in der Google Play Console stand unsere „Bundesliga Tippspiel“ App tatsächlich mit dem Status „removed“.
Das Ganze war also kein böser Traum, sondern bittere Realität.
Trotz größter Anstrengungen ist es uns nicht gelungen die entfernte App in den Editier-Modus zu bringen um eine Änderung des App-Namens von „Bundesliga Tippspiele“ in „Liga Tippspiele“ vorzunehmen.
Sollte es etwa nötig sein die App komplett neu in den Google Play Store einzustellen und auf Freigabe durch das Google Play Team zu warten?

Support innerhalb der Google Play Console

Nachdem wir kläglich gescheitert waren den Namen unserer App in der Google Play Console zu ändern und auch keine Lust hatten unsere App komplett neu mit neuem App-Namen in den Google Play Store einzustellen, haben wir uns entschlossen den Google Play Support zu kontaktieren. Dafür gibt es in der Google Play Console einen Support-Bereich.
Wie im Support-Bereich nachzulesen kann der Google Play Support auf englisch, chinesisch, japanisch oder koreanisch kontaktiert werden.
Da keiner von uns diese fernöstlichen Sprachen beherrscht, mussten wir also unser altes Schulenglisch bemühen um dem Google Play Support unser Anliegen zu schildern.
Nachdem wir unseren Unmut darüber geäußert hatten, dass unsere App ohne Vorwarnung aus dem Google Play Store entfernt wurde, haben wir um die Zusendung einer detaillierten Beschreibung gebeten, wie vorzugehen ist um die „policy violation“ zu beheben.

Google Play Team Support E-Mail
Abb. 2: Auszug aus der Antwort-E-Mail des Google Play Support Teams

Am folgenden Werktag hatten wir tatsächlich einen Antwort vom Google Play Support Team in unserem E-Mail-Postfach.
Einen Auszug dieser E-Mail zeigt Abb. 2.
Und das Beste:
Diese enthielt tatsächlich eine Schritt für Schritt Beschreibung bzgl. der Vorgehensweise in der Google Play Console um das Problem zu beheben.
Da wir nur den Namen der App ändern mussten um die „policy violation“ zu beheben, haben wir nur den ersten Block mit der Überschrift „To submit an update to your app’s metadata“ (siehe Abb. 2) Schritt für Schritt in der Google Play Console abgearbeitet.
Am Ende der Prozedur erhielten wir in der Google Play Console die Nachricht, dass die App erfolgreich für einen Review submitted wurde.
Am nächsten Werktag war dann das kleine Wunder geschehen.
Unsere App – jetzt mit dem Namen „Liga Tippspiele“ – war wieder im Google Play Store verfügbar. Hurra!

Fazit

Dank der Unterstützung des Google Play Support Teams konnte das Problem schnell behoben werden und nach nur wenigen Tagen war unsere App „Liga Tippspiele“ (vormals „Bundesliga Tippspiele“) wieder im Google Play Store verfügbar.
Ehrlich gesagt, habe ich nichts Gutes erwartet nach der Support-Anfrage an das Google Play Support Team. Umso erfreulicher, dass die Bearbeitung unserer Anfrage so zügig erfolgte und die Antwort E-Mail genau die Information enthielt, die wir angefordert hatten.
Ein wenig enttäuschend ist allerdings die Tatsache, dass man das Google Play Support Team – neben englisch – nur auf chinesisch, japanisch und koreanisch anschreiben kann.

Schreibe einen Kommentar